Viagra ohne Rezept kaufen


Hersteller: Pfizer
Inhaltsstoff: Sildenafil 50 mg / 100 mg

Viagra von Pfizer gehört zu den Potenzmitteln, die vor allem bei der männlichen Impotenz, also der erektilen Dysfunktion eingesetzt werden. Viagra basiert auf dem Wirkstoff Sildenafil, welcher den betroffenen Männern helfen soll, wieder eine verbesserte Erektion zu bekommen und diese auch halten zu können.
 


Original Viagra kaufen

Original Viagra kaufen

Viagra Pfizer wirkt ausschließlich in Verbindung mit sexueller Stimulation, eine Erektion ohne diese wird nicht erfolgen. Die Behandlung mit Viagra original kann sowohl bei jungen, als auch bei älteren Männern erfolgen. Je nach Lebensalter sind die üblichen Ursachen für die erektile Dysfunktion unterschiedlich ausgeprägt. Bei der Generation 50+ sind meist andere Erkrankungen, wie Bluthochdruck oder Arteriosklerose für die Impotenz verantwortlich. Mittlerweile ist aber auch klar geworden, dass gut 20 Prozent aller Betroffenen unter Stress und psychischen Belastungen leiden, die ursächlich für die erektile Dysfunktion sind. Bei allen diesen Patienten kann Viagra Pfizer helfen, die Potenz wieder zu steigern. Die Kosten für die kleinen blauen Pillen richten sich je nach Hersteller, sie fallen unterschiedlich hoch aus.

Wirkungsweise der Inhaltsstoffe

Der Hauptbestandteil von Viagra original ohne Rezept von Pfizer ist Sildenafil. Die Sildenafil Citrate sollen den Mann beim Aufbau und dem Erhalt einer Erektion unterstützen. Diese wird nur dann möglich, wenn das Blut möglichst schnell in den Schwellkörper des Penis einschießt. Grundvoraussetzung dafür ist eine Erweiterung der Arterien, was nur möglich wird, wenn die Muskeln rund um den Schwellkörper erschlafft sind.

Nach Einnahme von Viagra wird bei sexueller Stimulation Sticktsoffmonoxid (NO) freigesetzt. Dieser Botenstoff bewirkt wiederum die Bildung von cGMP. cGMP sorgt für das Erschlaffen der Muskeln rund um den Schwellkörper, so dass sich die Arterien weiten können. Schnell wird aber auch ein weiteres Enzym gebildet, das Phosphodiesterase 5 (PDE-5). Dieses Enzym sorgt für den Abbau von cGMP, so dass auch die Erektion wieder abflaut.

Damit dies nicht geschieht, muss Viagra in einer zweiten Wirkphase als PDE-5 Hemmer wirken. Das Enzym wird im männlichen Körper blockiert, so dass das cGMP enthalten bleibt. Dadurch bleibt auch die Erektion des Mannes länger bestehen und kann stärker werden. Viagra sollten etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Pro Tag sollte höchstens einmal auf das Medikament zurück gegriffen werden. Alkoholgenuss und ein reichhaltiges Mahl können die Wirkung von Viagra herab setzen. Da das Medikament Viagra nur bei sexuell erregten Männern wirkt, bietet es keine luststeigernde Wirkung. Dafür hält die Wirkung von Viagra rezeptfrei bei sexuell erregten Männern bis zu fünf Stunden an.
 

Anwendungsgebiete von Viagra

Viagra von Pfizer wird bei sexuellen Störungen, wie Impotenz und erektiler Dysfunktion (ED) angewendet. Bei Unklarheiten sollten stets Arzt oder Apotheker befragt werden. Ihnen sind ebenfalls sämtliche Unverträglichkeiten anzuzeigen.

Wann Viagra nicht geeignet ist (Gegenanzeigen)

Grundsätzlich sollte Viagra ohne Rezept nicht eingenommen werden, wenn erblich bedingte Erkrankungen der Netzhaut (Retina) bestehen. Sobald die Netzhaut aufgrund dieser Erkrankungen in ihrer Funktionsweise beeinträchtigt wird oder die Zellstruktur im Verlauf der Krankheit zerstört wird, sollte auf gar keinen Fall auf dieses potenzsteigernde Mittel mit Sildenafil zurück gegriffen werden.

Werden andere potenzsteigernde Mittel verwendet, ist auf den Einsatz von Sildenafil ohne Rezept zu verzichten. Dies gilt ebenfalls bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren. Weiterhin sollten Personen mit zu niedrigem Blutdruck (Hypotonie) auf die Einnahme von Viagra ohne Rezept von Pfizer verzichten. In diesem Fall kann es zu einem verstärkten Abfall des Blutdrucks kommen, was mitunter fatale Auswirkungen mit sich bringen kann. Bei Erkrankungen am Herz, Problemen mit dem Kreislauf, Störungen der Leberfunktionen und Magen-Darm-Geschwüren sollte Viagra ebenfalls nicht angewendet werden.

Dies gilt insbesondere auch für Männer, die zu einer Dauererektion neigen. Sie muss in jedem Fall unverzüglich behandelt werden und ist sehr schmerzhaft. Im schlimmsten Falle kann es hier zu Schäden am Gewebe kommen, die eine dauerhafte Impotenz mit sich bringen. Ebenso wenig sollte Viagra® angewendet werden, wenn anatomische Deformierungen des männlichen Penis vorliegen.

Viagra Nebenwirkungen

Die typischen Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Viagra auftreten können, aber nicht müssen, sind Kopfschmerzen, ein Flush. Hiermit ist eine Hautrötung gemeint, die ein verstärktes Hitzegefühl begleitet. Gelegentlich treten weitere Beschwerden auf, darunter Sehstörungen und eine Reizbarkeit des Magens. Sie zeichnet sich insbesondere durch das Völlegefühl aus, kann aber genauso mit Bauchschmerzen im Oberbauch, einem frühzeitigen Sättigungsgefühl, Übelkeit und Erbrechen, sowie Sodbrennen einhergehen. Ebenfalls kann die Nase sich verstopft anfühlen. Sehr selten treten auch lang anhaltende Erektionen auf, die sofort ärztlich behandelt werden sollten.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen treten immer dann auf, wenn Viagra mit anderen Medikamenten zusammen eingenommen wird, deren Wirkstoffe sich untereinander beeinflussen. Hierzu sind insbesondere Medikamente zu nennen, die bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen verschrieben werden und auf Nitraten oder Stickstoffmonoxid-Donatoren basieren. Wer diese Medikamente zeitgleich mit Viagra Pfizer einnimmt, läuft Gefahr, dass der Blutdruck stark abfällt. Im schlimmsten Falle kann es bis zum Kollaps führen, der mitunter gar tödlich enden kann. Deshalb sollte Viagra nie mit diesen Medikamenten gemeinsam eingenommen werden.

Lagerung von Viagra

Das Potenzmittel ist bei Zimmertemperatur zwischen 15 und 30 Grad Celsius aufzubewahren. Die Tabletten müssen unzugänglich für Kinder gelagert werden und sollten vor Licht und Feuchtigkeit geschützt sein. Stets ist Viagra® in der Originalverpackung aufzubewahren und nach dem Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr anzuwenden.

Hier finden Sie die offizielle Gebrauchsinformation Viagra® Filmtabletten der Firma Pfizer.



  • MoDiMiDoFrSaSo




  • Deutsch
  • English
  • French
  • Italian

Sicher einkaufen